Die Red Flags in der DFFL



Die deutsche Flag Football Liga Saison 2022 ist bereits in vollem Gange. Zeit für das einzige Team aus Sachsen-Anhalt einzugreifen. Im vergangenen Jahr konnte, trotz geringer Spieltage, der 14. Von 47 Plätzen erreicht werden. Doch die neue Saison bringt neben neuen Rahmenbedingungen auch neue Konkurrenz mit sich. Die Division Nord/Ost vergrößert sich auf insgesamt 21 Teams und ist somit die größte der 4 Divisionen. 4 Teams aus dieser Division schafften es im vergangenen Jahr unter die Top 12 des Landes. Doch auch Teams, die in der Saison 2021 in der Tabelle hinter den Magdeburgern standen, kehren mit neuer Motivation und wo*men power zurück. Unterschiedliche Turniergrößen und Teilnahmen über die eigene Division hinaus machen die Liga zu einer Wundertüte. Eine Prognose für die Magdeburger abzugeben ist nahezu unmöglich. Das gesteckte Ziel dürfte eine Platzierung unter den besten 4 Teams der Division Nord/Ost sein, denn ein Platz unter den Top 4 der eigenen Division bedeutet die Qualifikation für die erste Liga 2023.

Wer das ganze einmal Live sehen möchte, ist herzlich eingeladen die Red Flags am 7. Mai bei Ihrem ersten Bundesligaturnier zu unterstützen. Zu Gast sind neben den Werratal Salt Kings, die Mülheim Shamrocks, Mecklenburg Bulls, Badener Greifts und die Lions Flag Hunters aus Leipzig. Start ist 10 Uhr im Sportkomplex „Tonschacht“ Holsteiner Straße, Magdeburg.

28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

MIB II